Session 8: Spannung in den Gruppen C und D
vom 24.01.2015
Es bleibt spannend in den Vorrundengruppen C und D bei den CeramTec German Masters in Hamburg. Der Schotte David Murdoch holte sich mit einem Sieg über das Team Bangerter aus der Schweiz den zweiten Sieg und kann nun über einen Erfolg gegen den Tabellenführer der Gruppe C, das Team um Brendan Buttcher aus Kanada, noch selbst das Viertelfinale erreichen. Auch das Team Snitil, ist da noch gut mit im Rennen.
Kurzen Prozess machte der erfahrene Jiri Snitil mit dem Team Stähli aus der Schweiz. Nach drei Steinen im ersten End stahlen die Tschechen gleich vier im Folge-End, so dass die Begegnung schon früh entschieden war. Die Schweizer machten immerhin zwei Punkte im dritten End, gaben aber vorzeitig auf, als Snitil im vierten End seinerseits zwei Steine schrieb. Für die Prager ist in Gruppe C das Tor zum Viertelfinale dadurch weit offen. Dort hängt die weitere Konstellation vom Duell Buttcher gegen Murdoch ab.
In Gruppe D ist es ebenso spannend. Weil der Ex-Juniorenweltmeister Peter de Cruz die bisher verlustpunktfreien Finnen um Skip Tomi Rantamäki schlug, haben dort nun drei Teams zwei Siege. Auch Team Baumann hätte sich dort als viertes Team einreihen können. Der Baden-Hillser ließ aber gegen das norwegische Team Walstad zu viele Chancen liegen und kassierte im achten End zwei Steine zur dritten Niederlage, so dass die Play-offs unerreichbar sind.