Erster Masters-Titel für Steffen Walstad
Das norwegische Team von Steffen Walstad hat beim German Curling Masters die starke Form der bisherigen Saison bestätigt. Nach dem zweiten Platz in Perth (Schottland) siegte Walstad in Hamburg im Finale gegen die Schotten um Kyle Smith mit 6:3 und holte sich die 6.000 Euro Preisgeld.

mehr ...
Livestreaming vom German Masters 2017
Smith und Walstad im Masters-Finale
Das schottische Team um Skip Kyle Smith und das norwegische Quartett von Steffen Walstad haben das Finale des German Curling Masters im Rahmen der Curling Champions Tour erreicht. Damit setzten sich die bislang souveränsten Teams des 24 Mannschaften umfassenden Rekord-Teilnehmerfelds des Hamburger Turniers auch bis ins Endspiel durch. Sie spielen damit um 13 Uhr um die 6.000 Euro Prämie für den Masters-Sieger.

mehr ...
Halbfinale in Hamburg komplett
Die Runde der letzten Vier bei den German Masters 2017 in Hamburg ist komplett und mit Vertretungen aus Norwegen, China, Russland und Schottland ausgesprochen international besetzt. Deutsche Teams hatten nicht den Sprung ins Viertelfinale geschafft.

mehr ...
Team Muskatewitz verpasst Viertelfinale
Mit den deutschen Curling-Junioren hat beim German Masters in Hamburg auch das zweite Team des Deutschen Curling-Verbandes vorzeitig die Segel streichen müssen. Die Formation um Skip Marc Muskatewitz war in der Qualifier-Runde dem russischen Nationalteam klar mit 2:8 unterlegen und verpasste damit den Sprung ins Viertelfinale.

mehr ...
1 | 2 | 3 | 4
Hamburg Active City