Hochwertiges Livestreaming aus Hamburg via splink.tv
vom 17.01.2014
Wer nicht live vor Ort dabei sein kann, wenn sich die deutschen Olympia-Curler sowie ein Großteil des olympischen Starterfelds von Sotschi bei den CeramTec German Masters 2014 auf das Sporthighlight des Jahres vorbereiten, der kann die Spiele vom 24. bis 26. Januar auch via Internet-Livestreaming über die DOSB-Plattform splink.tv verfolgen. Erst zum zweiten Mal bietet der Deutsche Curling-Verband bewegte Bilder in HD-Qualität vom einzigen Turnier der Curling Champions Tour in Deutschland an.

„Diese Zusammenarbeit ist für uns ein weiterer Schritt in der wichtigen medialen Darstellung unserer Sportart“, so DCV-Sportdirektor Rainer Nittel. „Wir wissen, dass hier insbesondere TV-Bilder von wesentlicher Bedeutung sind. Von daher gilt unser Dank der DOSB New Media GmbH, dass sie uns kurz vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi die Übertragung der Spiele von unserem Weltcup-Turnier in Hamburg via splink.tv ermöglicht.“

„Dass wir die CeramTec German Masters mit splink.tv live auf PC, Tablet oder Smartphone präsentieren können, freut mich natürlich vor allem für die Curling-Community in Deutschland. Aber auch für andere Sportfans wird die Übertragung eine tolle Einstimmung auf Sotschi und eine Sportart, in der deutsche Sportlerinnen und Sportler zur erweiterten Weltspitze gehören.“, so Oliver Beyer, Geschäftsführer der DOSB New Media GmbH. „Möglich wird das übrigens auch durch das besondere Engagement der Stadt Hamburg für die Vernetzung von Sport und Internet, mit dem sie sich hier einmal mehr als Stadt des Sports in Szene setzt.“

Gemeinsam mit der DCV-Partneragentur SportsWork wird beim CeramTec German Masters in Hamburg ein hochwertiges HD-Internet-Livestreaming mit fünf Kameras produziert, das über die Plattform splink.tv sowie mit einem Klick über die Website des Deutschen Curling-Verbandes zu sehen sein wird. Insgesamt ist die Übertragung von acht Spielen von Freitag bis Sonntag geplant. SportsWork-Geschäftsführer Olaf Schirle: „TV-Bilder sind auch und insbesondere für vermeintliche Randsportarten ein wichtiges Element in der Weiterentwicklung der öffentlichen Wahrnehmung. Wir bieten also gerade kleinen Sportverbänden wie eben dem Deutschen Curling-Verband die Möglichkeit einer hochwertigen und zugleich kostengünstigen Produktion von Bewegtbildern von ihren Events.“

Geplante Übertragungen auf splink.tv:
Freitag, 24. Januar:
16.00 Uhr – 18.00 Uhr: Team Hardie (SCO) vs Team Eriksson (SWE)
18.30 Uhr – 20.30 Uhr: Team Hess (SUI) vs. Team Jahr (GER)
21.00 Uhr – 23.00 Uhr: Team Snitil (CZE) vs. Team Michel (SUI)

Samstag, 25. Januar:
14.00 Uhr – 16.00 Uhr: Team Stjerne (DEN) vs. Team Rui (CHN)
16.30 Uhr – 18.30 Uhr: Team Michel (SUI) vs. Team Baumann (GER)
20.00 Uhr – 22.00 Uhr: Viertelfinale (ausgewählt)

Sonntag, 26. Januar:
09.00 Uhr – 11.00 Uhr: Halbfinale (ausgewählt)
13.00 Uhr – 15.00 Uhr: Finale